AGB

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

von lorenz.weddings, Inhaberin Sevda Lorenz-Thyrolf, Rudolf-Breitscheid-Straße 15, 14482 Potsdam,

Stand: 28.10.2020

1. Anwendungsbereich

1.1. lorenz.weddings bietet unter der Domain hochzeitselberplanen.com kosten-pflichtige digitale Inhalte an. Alle Angebote und die Bereitstellung von Inhalten erfolgen auf der Grundlage dieser AGB. Maßgeblich ist die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses jeweils gültige Fassung. Abweichende oder widersprechende Bedingungen des Kunden finden keine Anwendung, es sei denn, lorenz.weddings stimmt deren Geltung ausdrücklich und mindestens in Textform zu.

1.2. Individualvereinbarungen haben Vorrang vor diesen AGB.

2. Vertragsschluss

2.1. Der Vertragsschluss erfolgt online durch Bestellung eines Content-Pakets durch den Kunden und eine Auftragsbestätigung durch lorenz.weddings.

2.2. Um ein Content-Paket zu bestellen, muss der Kunde zunächst ein Benutzerkonto anlegen. Der Zugang zu dem Benutzerkonto erfolgt passwortgeschützt über das Internet. Der Kunde ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten und vor Missbrauch durch Dritte zu schützen. Bei Verdacht der missbräuchlichen Nutzung ist lorenz.weddings unverzüglich zu unterrichten. Lorenz.weddings ist berechtigt, bei Missbrauch oder Verdacht auf Missbrauch den Zugang zum Benutzerkonto zu sperren. Der Kunde haftet bei von ihm zu vertretendem Missbrauch für Schäden von lorenz.weddings.

2.3. Sofern der Kunde als Verbraucher im Sinne von § 13 BGB handelt, hat er ein Widerrufsrecht bezüglich des Vertrages über ein Content-Paket gemäß der Widerrufsbelehrung.

3. Leistungsangebot

3.1. lorenz.weddings bietet kostenpflichtige digitale Inhalte zur Planung von Hochzeiten an. Diese Inhalte umfassen unter anderem Kontakte von Dienstleistern, Bezugsquellen sowie Ratschläge und Anleitungen zur Planung von Hochzeiten.

3.2. Der Zugang zu den Inhalten erfolgt über den Erwerb von Content-Paketen. Dies habe unterschiedliche Laufzeiten und Preise.

3.3. Die Bereitstellung von Inhalten erfolgt gemäß dem eigenen Ermessen von lorenz.weddings. Umfang und Art der bereitgestellten Inhalte können sich ändern.

4. Nutzungsrechte

4.1. Der Kunde erhält mit Bezahlung ein nicht ausschließliches und auf die Laufzeit des erworbenen Content-Pakets zeitlich begrenztes Nutzungsrecht an den bereitgestellten Inhalten.

4.2. Das Nutzungsrecht wird nur dem Kunden persönlich eingeräumt. Eine Übertragung des Nutzungsrechts auf andere Nutzer ist nicht zulässig.

4.3. Es ist dem Kunden nur gestattet, die Inhalte für die persönliche Nutzung auszudrucken oder auf persönlichen Endgeräten zu speichern. Eine sonstige Speicherung, Veröffentlichung oder Weitergabe an Dritte ist dem Kunden untersagt.

5. Preise und Zahlungsbedingungen

5.1. Es gelten die während des Bestellvorgangs angezeigten Preise.

5.2. Zahlungen sind im Voraus für die gesamte Laufzeit des ausgewählten Content-Pakets fällig. Die Freischaltung des Zugangs erfolgt erst nach Zahlungseingang.

6. Laufzeit

6.1. Die Laufzeit gemäß dem gewählten Content-Paket beginnt mit Vertragsschluss. Der Vertrag endet mit Ablauf der Laufzeit für das gewählte Content-Paket. Eine automatische Verlängerung der Vertragslaufzeit findet nicht statt.

6.2. Während der Vertragslaufzeit sind beide Vertragsparteien zu einer außerordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund berechtigt.

7. Gewährleistung

7.1. lorenz.weddings übernimmt keine Gewähr dafür, dass die angebotenen Inhalte den Kundenerwartungen entsprechen oder damit ein bestimmtes Kundenziel er-reicht werden kann. Eine Gewährleistung für Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte wird nicht übernommen.

7.2. lorenz.weddings garantiert keine ständige Verfügbarkeit des Online-Angebots. Die Verfügbarkeit beträgt im Jahresmittel mindestens 98%. Wartungszeiten mindern die Verfügbarkeit nicht. Bei Unterschreiten der Verfügbarkeit kann der Kunde das Entgelt für erworbene Inhalte durch Erklärung gegenüber lorenz.weddings mindern. Bei einem Ausfall des Online-Angebots von mehr als 5 Tagen innerhalb von 2 Monaten kann der Kunde den Vertrag über erworbene Inhalte durch Erklärung gegenüber lorenz.weddings kündigen. In diesem Fall erhält der Kunde den Preis für das erworbene Content-Paket zeitanteilig erstattet.

8. Haftung

8.1. Verträge über die Nutzung von Angeboten Dritter (Dienstleister, Vermieter, Hotels etc.) kommen ausschließlich zwischen dem Kunden und dem Dritten zustande. lorenz.weddings vermittelt keine Verträge und ist kein Stellvertreter, Bote oder Empfangsbevollmächtigter des Kunden oder des Dritten. Lorenz.weddings wird sich nicht an Streitschlichtungen zwischen Kunden und einem Dritten beteiligen.

8.2. Für Vermögensschäden wird die Haftung des Betreibers für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen, außer der Betreiber hat wesentliche Vertragspflichten verletzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. Die Haftung des Betreibers ist in diesen Fällen der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden beschränkt.

9. Datenschutz

lorenz.weddings weist darauf hin, dass die Nutzerdaten der Kunden in maschinenlesbarer Form gespeichert und im Rahmen interner Abrechnungs- und Auswertungsverfahren verarbeitet werden. Weitere Informationen erhält die Datenschutzerklärung von lorenz.weddings.

10. Schlussbestimmungen

10.1. Auf Verträge zwischen lorenz.weddings und dem Kunden findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechts (CISG) und des Internationalen Privatrechts Anwendung.

10.2. Gerichtsstand für Ansprüche gegen lorenz.weddings ist Potsdam. Gerichtsstand für Ansprüche gegen den Kunden ist ebenfalls Potsdam, sofern der Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.